Meine 10 Stationen auf dem Weg zur Ausflugsexpertin

Sigute Wosch als Action-Testerin auf einem Würzburger Spielplatz

Für dich erstellt von Sigute

Wie ich wurde, was ich bin

Voller Begeisterung und Neugier

Kannst du dir vorstellen, dass „Kosmonautin / Astronautin!“ mein allererster Berufswunsch war?

Hej, ich bin Sigute, deine Ausflugsexpertin – bin 54 Jahre alt und lebe mit meinen beiden Kindern & meinem Mann in Greußenheim, vor den Toren von Würzburg.

Bis heute ziehe ich am liebsten mit meinem Rucksack durch die Welt und durch einzelne Regionen Deutschlands. Bisher durfte ich auf diese Weise nicht weniger als 22 Länder bestaunen, von Australien bis Ungarn (Zypern steht noch auf meiner Wunschliste)! Ich wohnte in meinem Leben schon an 11 verschiedenen Adressen, weil ich fast alle 5 Jahre wieder weiterzog. Doch jetzt komme ich langsam zur Ruhe in der Würzburger Region – in meiner neuen Heimat. Hier darf ich meine Wurzeln tief in die Erde wachsen lassen. Und nichts zieht mich hier wieder weg. (Aber man soll ja nie „nie“ sagen. 😉)

Und gerade mit diesen Reiseerfahrungen habe ich einen besonders offenen Blick für die Würzburger Region und kann hier für dich Dinge entdecken, die nicht jede & jeder sieht.

sigute portrait - hand aufs herz - ausschnitt

HEJ, ich bin Sigute!

Ich helfe Mamas (und natürlich auch Papas, Omas & Opas, Tanten & Onkeln), schnell und übersichtlich neue Ausflugsabenteuer für ihre Familie in Würzburg und der Umgebung (von mindestens 60 Kilometern) zu finden.

Mehr über mich …

Von Anfang an gehören Bücher dazu

MIT 6 JAHREN (1974): Schon bevor ich zur Schule komme, fesseln mich spannende Geschichten in Büchern.

Geboren wurde ich in einer geschichtsträchtigen Kleinstadt in Mitteldeutschland, in welcher der große Johann Sebastian Bach seine “glücklichsten Jahre” verbracht haben soll: in Köthen. An seinem Denkmal unweit vom Köthener Schloss wird mich ein paar Jahre später auch mein Weg vorbeiführen, wenn ich zu meinen ersten Klavierstunden laufe.

Vor allem durch meine Mutti entdecke ich bald die Liebe zu Büchern. Trotzdem erstaunt es mich bis heute, dass ich mit 5 Jahren zu ihr gesagt habe: „Ich kann mir eine Welt ohne Bücher gar nicht vorstellen!“

sigute mit apfelbuch

“Schau mal: Das ist mein großes Buch vom Apfel!”

In Berlin fotografieren wie mein Papa

MIT 10 JAHREN (1978): Zusammen mit meiner Mama ziehe ich um in das GROSSE Berlin zu meinem neuen Papa.

Anfangs rollen viele Tränen, weil ich meine Lieblingsfreundin verlassen muss. Doch bald erobere ich fotografierend die neue Welt der Großstadt, begeistert mit meinem Papa zusammen.

In der Schule lerne ich in einer Sprachenklasse vor allem Tschechisch und tauche mit großer Begeisterung ein in diese für mich neue Kultur.

Aufregend sind immer meine Auftritte mit dem Kinderchor der Deutschen Staatsoper, ganz besonders beim Gastspiel des Moskauer Bolschoi Theaters.

Wie ich zur Ausflugsexpertin wurde - Sigute in der Deutschen Staatsoper

Für den Auftritt mit dem Bolschoi Theater in der Oper “Pique Dame” bekomme ich ein eigenes Kostüm geschneidert

Als Germanistikstudentin fasziniert mich Schweden …

MIT 17 JAHREN (1985): Ich liebe es, seitenlange Briefe und Reisetagebücher zu schreiben.

Ich ziehe als Studentin nach Leipzig und laufe mit offenen Augen durch die Straßen, um Neues zu erkunden.

Im Studium fasziniert mich die schwedische Sprache, die ich mir zum Lernen aussuchen konnte. Wenn ich an diese Zeit denke, dann rieche ich in Gedanken sofort die duftenden Zimtschnecken, die wir mit unserem Schwedischlehrer Erik gebacken haben, als wir das Luciafest feierten.

… so studiere ich noch Skandinavistik

MIT 22 JAHREN (1990): Schweden – ich komme!

So ist es nicht verwunderlich, dass ich noch in die skandinavischen Sprachen und Kulturen eintauche. Dazu ziehe ich zwar für kurze Zeit zurück nach Berlin, in meine erste eigene Wohnung, im Prenzlauer Berg.

Doch bald packe ich schon wieder meine Sachen für ein Auslandssemester in Lund. Dort in Südschweden macht es mir dann nicht nur Spaß, meine neuen Freunde mit aktuellen Veranstaltungstipps und Ausflugsideen für die Region zu versorgen. Ich erlebe mit allen Sinnen die nordische Welt, indem ich auch im Chor der Domkirche zu Lund mitsinge und beim Volkstanz viel Spaß habe. Zum krönenden Abschluss dieser Monate fahre ich zusammen mit meinen neuen Freunden nach Lappland.

Wie ich zur Ausflugsexpertin wurde - Sigute in Griechenland

Auch auf Samos, Lesbos und Naxos bin ich mit einer Freundin unterwegs

Im Lipperland beim ersten Job

MIT 29 JAHREN (1997): Neugierig erkunde ich das Freilandmuseum in Oerlinghausen.

Auch nach meiner Heirat mit Thomas bleibt es räumlich unruhig, denn ich ziehe für ein halbes Jahr ins Lipperland nach Oerlinghausen bei Bielefeld. Nach meiner Ausbildung als Marketing- und Vertriebsfachfrau für Buchhandel und Verlage finde ich hier nämlich meinen ersten Job. Und wieder faszinieren mich die Sagen und Traditionen der Region.

fröhliches Toastbrot mit Holunderblütengelee und Johannisbeeren

Ich liebe es, kreativ zu sein – was auch immer ich gerade mache

Wie mir der Jahrtausendturm Auszeichnungen brachte

MIT 31 JAHREN (1999): Ich bin ganz in meinem Element!

Für acht Jahre kann ich nun endlich beruflich nach Herzenslust eine neue Region erkunden – und auch so vielen Gästen wie möglich schmackhaft machen: Mit vielen Ideen texte und gestalte ich als Printverantwortliche in der Magdeburger Marketinggesellschaft für die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt unzählige Flyer, Broschüren und sogar Beileger in Millionenauflage für die Zeitschrift DIE ZEIT. Stolz darf ich Auszeichnungen für einzelne meiner Werke entgegennehmen.

meine mmkt-publikationen

In der linken Broschüre siehst du oben den Jahrtausendturm, der dich in Magdeburg zu einer Zeitreise durch die Menschheitsgeschichte in einer Mitmach-Ausstellung einlädt

Die Welt wieder mit Kinderaugen sehen – nicht nur in Australien

MIT 36 JAHREN (2004): Unsere kleine Familie wächst mit unserer Tochter Svenja Lea!

So halte ich jetzt nicht nur in unserem neuen Zuhause Biederitz, einem Dorf unweit von Magdeburg, überall für sie Ausschau nach schönen Plätzen zum Spielen.

Bei dieser Suche unterschätze ich allerdings auf unserer Reise durch Australien dort fast die gefährlichen Tiere um uns herum: Als ich am Strand von Frazer Island barfuß durch die Wellen laufe (wie an der Ostsee), warnt mich erschrocken der Reiseführer vor Haien. Auch in einem See unweit von unserem Campingplatz kann man nicht einfach so baden, weil dort Krokodile leben. Und als wir bei einem Ausflug zu dritt entdeckungslustig durch den Urwald laufen, drehen wir auf einmal blitzschnell um, als der weiche Waldboden plötzlich bebt von den schweren Schritten eines großen Tieres … wahrscheinlich eines Warans.

sigute mit familie in australien

Das ist ein echter Koala auf meinem Arm! Du glaubst gar nicht, wie schwer er ist und wie sehr er nach Eukalyptus duftet!

Würzburg wird meine neue Heimat

MIT 40 JAHREN (2008): Zu viert sind wir nun komplett.

Ein Jahr nach unserem Umzug nach Würzburg – Thomas hat dort eine neue Stelle als Professor für Musiktherapie gefunden – sind wir plötzlich zu viert: durch unseren Sohn Thomas Leander.

Nun gilt es für mich als zweifache Mama mehr denn je, eine neue Heimat zu erkunden mit den Augen eines Kindes. Wo ich gehe und stehe, bin ich auf der Suche nach Ausflugsideen in Flyern, Broschüren, Magazinen, Zeitungen und auch auf Plakaten und im Radio. Aber das ist sooo mühsam! Vor allem vermisse ich immer wieder einen ÜBERBLICK über all die tollen Dinge, die es hier zu erobern gibt!

Auf den Spuren der Römer im Limeseum in Ruffenhofen

Auch in der Würzburger Umgebung entdecke ich faszinierende Dinge, wie hier das Limeseum in Ruffenhofen

So stolz wie noch nie

MIT 48 JAHREN (2019): Mein Buch Würzburg für Kids & Co erblickt das Licht der Welt!

Und weil ich immer schon eine „Macherin“ war und gern selbst die Dinge in die Hand nehme, wenn ich eine Idee habe, deshalb lasse ich das Projekt vom eigenen Buch immer weiter wachsen. Meine Familie – und vor allem meine Mama, die selbst schon Bücher mit herausgegeben hat – glaubt an mich.

Im November 2019 ist es endlich so weit, dass ich stolz in einer erlebnisreichen Pressekonferenz in der Würzburger Schwarzlichtfabrik meinen dicken bunten Ratgeber vorstellen kann. Das ist übrigens genau an jenem Tag, an dem Konrad Wilhelm Röntgen 124 Jahre zuvor schräg über die Straße am Röntgenring die nach ihm benannten Röntgenstrahlen entdeckte. (Dieses kulturell prägende Highlight findest du natürlich auch in meinem Buch erwähnt, denn für mich besteht eine Region immer aus vielen spannenden Puzzleteilen, die es zu entdecken gibt.)

artikel in der mainpost zur pressekonferenz

In der regionalen Tageszeitung MAINPOST wird ausführlich über mein dickes Taschenbuch berichtet

Meine neue Vision

MIT 54 JAHREN (2022): Bald erscheint meine E-Book-Reihe!

Ich möchte Schritt halten mit der Zeit: So sollen die Familien in und um Würzburg zukünftig nicht nur die Region in der Tasche haben mit meinem dicken Taschenbuch Würzburg für Kids & Co, sondern bald auch mit einem E-Book. Und ich wäre nicht Sigute, wenn es nur bei einem einzelnen E-Book bliebe 😅 … nein: Du darfst dich auf eine ganze digitale Reihe freuen, in welcher ich einzelne Kapitel meines Buches herausgreifen und umfassend und aktuell erweitern möchte.

Und wer weiß, was mir dann noch alles einfällt. 😉👌

Damit du auf keinen Fall etwas verpasst von meinen Projekten, melde dich doch einfach für meinen Newsletter an! Zur Begrüßung schenke ich dir zudem deine ersten sechs Ausflugsideen in einem kleinen E-Book. So lernst du mich und meine Angebote gleich kennen. Ich freue mich auf dich!

Sigute im Zahlenwald im Gramschatzer Wald

Vom Zahlenwald im Gramschatzer Wald bist du bestimmt genauso fasziniert wie ich!

Über 365 Ausflugsideen auf einen Schlag

der freizeitratgeber wuerzburg fuer kids und co - mit fruehlingsblueten

Die Region in der Tasche

Wie freue ich mich für dich, dass du mit sooo vielen familienfreundlichen Abenteuerideen für Würzburg & die Umgebung in dein Wochenende und die Ferien starten kannst! Das ist ein Kinderspiel mit meinem handlichen Taschenbuch Würzburg für Kids & Co.

So lade ich dich zu einer einmaligen Übersicht ein, die selbst für Einheimische viele Neuentdeckungen bereithält.

Dann magst du bestimmt auch

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meine Ueberraschung fuer dich

*Mit dieser Anmeldung erhältst du meine wöchentlichen FAMILIENABENTEUER FÜR DRINNEN & DRAUSSEN FÜR WÜRZBURG & UMGEBUNG sowie Informationen zu meinen Produkten, Angeboten, Aktionen.

Verpasse keine Aktionen & Abenteuerideen 

... und hol dir jetzt jede Woche die Würzi-News mit familienfreundlichen Tipps für unsere Region von mir in dein Mailfach.

Pssst ... und wenn du dich anmeldest, bekommst du von mir gleich deine erste Überraschung: Ein kleines E-Book mit deinen ersten 6 Ausflugstipps in die Natur der Würzburger Region - zum Downloaden!

Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur dazu genutzt, dass ich dich im Newsletter persönlich ansprechen kann. Deine Einwilligung für den Erhalt meines Newsletters ist jederzeit widerruflich per Link direkt im Newsletter / per E-Mail an info@wuerzburgfuerkids.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, dem Versand über den Anbieter ActiveCampaign und der statistischen Auswertung findest du in der Datenschutzerklärung.